Brennnesselsuppe für bessere Gesundheit!

Brennnesselsuppe ist eine unverzichtbare Mahlzeit für alle, die blutarm und schwach sind und sich von schweren Krankheiten erholen. Sie ist besonders wertvoll für diejenigen, die einen bösartigen Tumor haben, und für diejenigen, die eine Chemotherapie machen, denn Brennnessel ist ein Kraut, das das Blut reinigt und stärkt. Brennessel ist ein Heilkraut, das besonders für junge Kinder hilfreich ist, und ein Eintopf aus Honig ist sehr lecker. Wenn Sauermilch, Sauerrahm oder geriebener Käse in die Brühe gegeben wird, wird dies zu einem gastronomischen Leckerbissen.


Wichtig ist zu beachten, dass die Brennnessel nicht wie andere grüne Gemüsesorten mit Pestiziden und Insektiziden besprüht wird.
Die Höhlen können vom Frühjahr bis zum späten Herbst geerntet werden und junge Stimmzettel werden geerntet. Bei der Ernte wird die Brennnessel sorgfältig von Zweigen, Käfern und anderen Kräutern gereinigt, und am wichtigsten ist es, an einem sauberen und unlackierten Ort geerntet zu werden. Die gereinigten Bienenstöcke kochen mit heißem Wasser über und lassen sie etwas zu sich selbst haben, und diese gequetschte Brennnessel ist die Grundlage für viele Gerichte.

Zutaten für die Zubereitung von Brennesseleintopf sind:

Ein halbes Kilo schuppige Nesseln
1 – 2 Liter heißes Wasser
2 Esslöffel Öl
2 bis 4 Esslöffel Maismehl
Knoblauch, Salz, schwarzer Pfeffer

Vorbereitung:

In heißem Wasser die eingetauchten Blätter der Brennnessel und 2 Esslöffel Öl hinzufügen und eine halbe Stunde kochen lassen. Fügen Sie 2 bis 4 Esslöffel Maismehl unter ständigem Rühren hinzu. Wenn alle Zutaten gemischt sind, werden mehrere Handvoll Knoblauch hinzugefügt und mit einem Handpassanten vermischt. Wenn Sie die Brühe waschen, fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu.